Branchennews

Die Inhalte der Seiten von ID Medien Verlagsgesellschaft wurden mit größter Sorgfalt erstellt. Für die Richtigkeit, Vollständigkeit und Aktualität der Inhalte kann die ID Medien Verlagsgesellschaft jedoch keine Gewähr übernehmen.

Als Diensteanbieter ist die ID Medien Verlagsgesellschaft gemäß § 6 Abs.1 MDStV und § 8 Abs.1 TDG für eigene Inhalte auf diesen Seiten nach den allgemeinen Gesetzen verantwortlich. Die ID Medien Verlagsgesellschaft ist als Diensteanbieter jedoch nicht verpflichtet, die von Iihnen übermittelten oder gespeicherten fremden Informationen zu überwachen oder nach Umständen zu forschen, die auf eine rechtswidrige Tätigkeit hinweisen. Verpflichtungen zur Entfernung oder Sperrung der Nutzung von Informationen nach den allgemeinen Gesetzen bleiben hiervon unberührt. Eine diesbezügliche Haftung ist jedoch erst ab dem Zeitpunkt der Kenntnis einer konkreten Rechtsverletzung möglich. Bei bekannt werden von entsprechenden Rechtsverletzungen wird die ID Medien Verlagsgesellschaft diese Inhalte umgehend entfernen.



Rundfunk Berlin-Brandenburg (rbb)

Frankfurt (Oder) (ots) - Das Stahlwerk von ArcelorMittal in
Eisenhüttenstadt soll nach bisher noch nicht bestätigten
rbb-Informationen doch eigenständig bleiben.

Der Aufsichtsrat werde demnach am Freitag beschließen, dass die
Fusion des Stahlwerks mit dem Standort in Bremen nicht weiter
verfolgt wird. Nach diesen Informationen ist allerdings noch immer
vorgesehen, dass es nur noch einen Geschäftsführer für beide
Standorte mit Sitz in Bremen geben soll. Dafür werde der Chef des
Flachstahlsektors von ArcelorMittal in Europa, Geert Van Poelvoorde,
einen Sitz im Aufsichtsrat von ArcelorMittal in Eisenhüttenstadt
bekommen, was die Relevanz des Standorts für die gesamte
Konzernstruktur betone.

Der Sprecher von ArcelorMittal Eisenhüttenstadt, Herbert Nicolaus,
wollte diese Informationen dem rbb am Mittwoch weder bestätigen noch
dementieren. Er verwies auf die Sitzung des Aufsichtsrates am
Freitag, auf der Beschlüsse zum weiteren Vorgehen gefasst und im
Anschluss veröffentlicht werden sollen.



Pressekontakt:
Rundfunk Berlin-Brandenburg
Antenne Brandenburg
Chef vom Dienst
Studio Frankfurt (Oder)
Tel.: 97993 - 39555
aktuell@antennebrandenburg.de

Original-Content von: Rundfunk Berlin-Brandenburg (rbb), übermittelt durch news aktuell


zurück
ID Medien Verlag - Verlagsgesellschaft - Rundfunk Berlin-Brandenburg (rbb)
© copyright 2019